Der designfunktion Standort Nürnberg zeichnet sich aktuell mehrfach aus. Zwei Nürnberger Projekte wurden mit dem German Design Award 2018 in der Kategorie Interior Architecture prämiert: Für die Gestaltung der Praxis „Die Zahndesigner“ erhielt das designfunktion Team aus Nürnberg von einer Fachjury die Auszeichnung „Winner“. Das neue Interior Design der Managementberatung BrandTrust wurde mit der Auszeichnung „Special Mention“ honoriert. Die offizielle Preisverleihung findet am 9. Februar 2018 in Frankfurt statt. Außerdem macht die designfunktion Kongressreihe „Wirksame Büros“ am 8. November 2017 Station in Nürnberg. designfunktion Nürnberg ist einer von 16 Standorten des führenden Einrichtungs- und Planungsunternehmens in Deutschland für Arbeits- und Wohnwelten.

„Die Zahndesigner“ überzeugen mit innovativem Lichtkonzept

Die zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Mark Schmeer MSc., MSc. & Dr. Nicole Albert GbR im Delphinhaus am Leipziger Platz 19 beauftragte designfunktion Nürnberg mit der Neugestaltung der Praxis. Das Projekt beinhaltete die komplette Betreuung des Umbaus von der Planung und Umsetzung der Decken, Böden, Wände und Möbel bis zur Bauleitung, Logistik und Montage. Ein wichtiger Baustein dabei war das innovative Lichtkonzept. „In Böden und Wänden versenkte LED-Lichtbänder verleihen den Räumen Offenheit und Weite,“ erklärt Jürgen Schlag, Geschäftsführer designfunktion Standort Nürnberg und führt fort: „Die Auszeichnung als Winner ist eine motivierende Bestätigung für unsere Expertenteams in Planung, Einrichtung, Akustik, Licht und Textil.“ Weitere Informationen zu dem Projekt unter: http://www.designfunktion.de/referenz/die-zahndesigner/.

BrandTrust: designfunktion verwirklicht „Arbeiten in Hotel-Atmosphäre“

Für die Gestaltung der neuen Zentrale der Managementberatung BrandTrust aus Nürnberg erhielt designfunktion die Auszeichnung „Special Mention“. Zu Beginn der Planung ermittelte designfunktion mit einer aufwendigen Machbarkeitsstudie den idealen Standort in Nürnberg, die im Anschluss in Zusammenarbeit mit dem Möbelhaus Wetscher aus Fügen/Tirol realisiert wurde. BrandTrust verfolgte unter anderem die Vision vom „Arbeiten in Hotel-Atmosphäre“. Weitere Ziele waren eine hohe Flächeneffizienz und Flexibilität. Das Unternehmen wollte sich von klaren Territorien im Büro verabschieden und zu mehrfach nutzbaren Zonen übergehen. Die Mitarbeiter sollten selbst entscheiden können, wo sie im Büro arbeiten möchten. „Von der Kostenkalkulation über die Grundrissentwicklung, Büro- und Lichtplanung bis zu Material- und Farbkonzept wurden alle Dienstleistungen unseres Teams in Anspruch genommen,“ erläutert Jürgen Schlag. „Das Ergebnis ist ein hervorragendes Beispiel für eine effektive und motivierende Raumgestaltung.“ Weitere Informationen unter: http://www.designfunktion.de/referenz/brand-trust/.

„Wirksame Büros“: Die designfunktion Kongressreihe macht Station in Nürnberg
Das Thema „Wirksame Büros“ beleuchtet die gleichnamige Kongressreihe, die designfunktion in 2017 deutschlandweit durchführt. Am 8. November 2017 findet der Kongresstermin in den Design Offices Nürnberg City statt. Das Themen-Spektrum umfasst die ganze Bandbreite von wissenschaftlichen Erkenntnissen des Fraunhofer IAO über kulturphilosophische Einsichten und Erfahrungen eines Trend Scouts bis zur Vorstellung moderner Coworking Konzepte und erfolgreicher Referenz-Projekte. Samir Ayoub, geschäftsführender Gesellschafter von designfunktion erklärt: „Wir haben die Kongressreihe ins Leben gerufen, da sich in Zeiten der Digitalisierung und des Fachkräftemangels die Anforderungen an die Arbeitswelt ändern.“ Studien haben ergeben, dass die Wahl des Arbeitgebers inzwischen stark von der Arbeitsplatzgestaltung abhängt, monetäre Gründe nicht mehr vorrangig sind. „Zudem spielt die Unternehmenskultur eine große Rolle für die Arbeitgeberattraktivität und den Unternehmenserfolg. Weitere Erkenntnisse zur Bedeutung von Büro- und Arbeitswelten für die strategischen Ziele von Unternehmen erstreben wir mit einer gleichnamigen Studie, die designfunktion beim Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation in Auftrag gegeben hat. Die Studienergebnisse werden im Frühjahr 2018 veröffentlicht,“ so Samir Ayoub.

Zum German Design Award

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Der 2012 initiierte Preis zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Seit seiner Premiere ist der German Design Award stark gewachsen: von rund 1500 Einreichungen im Jahr 2012 auf über 5000 im Jahr 2018.  Die „Winner“ werden in jeder Kategorie des German Design Award von einer eigenen Fachjury ausgewählt. Das Prädikat „Special Mention“ würdigt Arbeiten, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist.

Zu designfunktion

designfunktion ist eines der führenden Planungs- und Einrichtungsunternehmen Deutschlands und gilt als Marktführer in der ganzheitlichen Raumgestaltung moderner Büro- und Arbeitswelten. Ihr Produkt ist der ästhetisch und funktional gestaltete Raum. Im Bereich „zukunftsweisende Arbeitsplatzgestaltung“ berät designfunktion Unternehmen, plant und entwickelt neuartige, kundenspezifische Konzepte, die neben Wirtschaftlichkeit und Produktivität auch die Marke des Unternehmens sowie das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter stärken. designfunktion führt in diesem Jahr eine Studie mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) zum Thema „Wirksame Büros“ durch, die von einer deutschlandweiten Kongressreihe mit gleichem Fokus begleitet wird.

www.designfunktion.de