im Namen des Rat für Formgebung laden wir Sie herzlich zu einer Panel-Diskussion am 
8. April 2019 um 16 Uhr in die Via Tortona 31 ein. Mit unseren Gesprächspartnern diskutieren wir zum Thema „Disruption through design: Challenging our current system of production and consumption“.

Die Bewegung Fridays for Future findet weltweit Resonanz und immer mehr Schüler engagieren sich für den Klimaschutz. Die junge Generation fordert einen radikalen ökologischen Wandel. Aber wie können wir unsere gegenwärtigen Produktionssysteme und Konsumgewohnheiten verändern, um mehr Gerechtigkeit zwischen den Generationen und Teilen der Weltbevölkerung zu schaffen? Ist eine Erneuerung unserer Produktions- und Konsumbedingungen innerhalb des bestehenden Systems möglich? Oder braucht es, um einen maßvollen Umgang mit Ressourcen durchzusetzen, weiter reichende, radikalere Handlungsansätze? Welche Rolle spielt das Design, das an der Schnittstelle zwischen Hersteller und Konsument agiert? Wie können Designer*innen zu Impulsgebern für den drängenden Wandel werden und dazu beitragen, neue Handlungsspielräume zu eröffnen? 

Zum Roundtable begrüßen wir: 
_Essi Johanna Glomb, Founder & Head of Design, Blond & Bieber

_Filippo Lodi, Head of Innovation and Knowledge Management, UNStudio

_Maurizio Montalti, Founder and Creative Director, Officina Corpuscoli

_Melusine Reimers, Founder and CEO, Readymade

Moderation: Karianne Fogelberg,  Design Theorist & Curator, UnDesignUnit  

Adresse:
Ausstellung ein&zwanzig
Via Tortona 31
20144 Mailand

16:00 bis 17:30 Uhr