CONNECT:
Berlin
berlin@hicklvesting.com +49 30 319 903 88

München
munich@hicklvesting.com +49 89 383 801 85
Der Rat für Formgebung lädt ein zur Preisverleihung der ICONIC AWARDS 2018: Innovative Architecture

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen des Rat für Formgebung laden wir Sie herzlich ein zur Preisverleihung der
ICONIC AWARDS 2018: Innovative Architecture. Die Veranstaltung findet am Montag, dem 8. Oktober 2018 um 19:30 Uhr in der Pinakothek der Moderne in München statt.

Die ICONIC AWARDS 2018: Innovative Architecture sind ein internationaler Architektur- und Designwettbewerb, der die verschiedenen Disziplinen in ihrem Zusammenspiel berücksichtigt.
Unter den prämierten Arbeiten finden sich visionäre Gebäude, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation aus allen Sparten der Architektur, der Bau- und Immobilienbranche sowie der produzierenden Industrie.
An dem Abend werden die Auszeichnungen „Best of Best“, die Sonderkategorien „Architects of the Year“ und „Interior Designers of the Year“ sowie der Ehrenpreis „Architects’s Client of the Year“ verliehen.

Da die Teilnehmerzahl zur Preisverleihung begrenzt ist, können Sie sich unter munich@hicklvesting.com zur Teilnahme an der Preisverleihung anmelden.
Anmeldeschluss ist der 28. September 2018.

Mit Ihrer Anmeldung werden Sie auf die Gästeliste des Rat für Formgebung aufgenommen und erhalten somit ohne Einladungskarte Einlass.

Ort der Veranstaltung:
Pinakothek der Moderne
Barer Str. 40
80333 München

Einlass zur Veranstaltung ab 19 Uhr.

Wir würden uns freuen, Sie im Rahmen der Preisverleihung begrüßen zu dürfen.

Mit herzlichen Grüßen
Barbara Hickl und Nicole Vesting

Gipfeltreffen in Mailand: „ein&zwanzig“-Jury kürt „Best of Best“

Am heutigen Abend fand die Verleihung der „ein&zwanzig“-Awards anlässlich der Milan Design Week 2018 in der Zona Tortona statt. Die 21 innovativsten Produkt- und Projektideen internationaler Design-Nachwuchstalente wurden mit der renommierten Auszeichnung gekürt. Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung des Titels „Best of Best“, den die Berlinerin Sofia Souidi für das Design ihrer Leuchte „Gradient“ erhielt. Zu sehen sind alle Gewinnerprojekte in der „ein&zwanzig“-Ausstellung vom 17. – 22. April in Mailand.

Die Natur als Quelle der Inspiration
Das Label „Best of Best“ erhielt Sofia Souidi für ihre Leuchte „Gradient“. Die Designerin hat kürzlich am Royal College of Art in London ihr Master-Studium in Design Products abgeschlossen und lebt nun in Berlin. Inspiration für ihre Einreichung war das natürliche Sonnenlicht, das seine Farbe und Intensität je nach Uhrzeit, Wetter und Umgebung wechselt. Diese Vielfalt imitiert Souidis Leuchte „Gradient“: Sie wechselt ihre Lichtfarbe von Zeit zu Zeit und der Lichtpegel wandert wie Sonnenlicht, das in den Raum fällt. Damit möchte Souidi eine Brücke zwischen Außenwelt und Innenräumen schlagen und die Frage aufgreifen, wie die Menschen im Zeitalter wachsender Megacities eine Verbindung zur Natur aufbauen können.

Eine begehrte Auszeichnung für den Design-Nachwuchs
Der hohe internationale Stellenwert des „ein&zwanzig“-Awards zeigt sich an der großen Resonanz: 736 Arbeiten aus 60 Ländern aus den Bereichen Interior Design und Lifestyle wurden eingereicht, 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Die 21 Preisträger wurden von einer hochkarätigen, internationalen Expertenjury aus Design und Wirtschaft ausgewählt, darunter Koryphäen wie Konstantin Grcic, Stefano Giovannoni, Philipp Mainzer und Stephen Burks. „Besonders fasziniert haben uns in diesem Jahr Projekte, die aus traditionellen Techniken ein vollkommen neues Konzept entwickelt haben,“ so
Andrej Kupetz, Juryvorsitzender und Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ein-und-zwanzig.de

Vom 17. – 22. April 2018 werden die prämierten Projekte der internationalen Newcomer in der Via Tortona 31 in Mailand präsentiert. Die Ausstellung ist am 17. April von 10 bis 17 Uhr geöffnet, vom 18. – 22. April von 10 bis 21 Uhr.

Ci vediamo a Milano! Milan Design Week // Salone del Mobile 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns sehr, Sie zu den Präsentationen unserer Auftraggeber während der Milan Design Week 2018 einzuladen. Besuchen Sie uns in Mailand bei Boffi, Bolon, De Padova, Knoll, Lissoni Associati, Mattiazzi, MA/U Studio, Rat für Formgebung und Schotten & Hansen.

RVSP an berlin@hicklvesting.com. Vielen Dank.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Barbara Hickl und Nicole Vesting

BOFFI
Boffi Solferino
Via Solferino, 11
20121 Mailand

Öffnungszeiten: 17. – 21. April 2018, 10 – 19 Uhr, 22. April 2018, 10 – 18 Uhr

DE PADOVA & MA/U Studio
De Padova Showroom
Via Santa Cecilia, 7
20122 Mailand

Öffnungszeiten: 17. – 21. April 2017, 10 – 21 Uhr, 22. April 2018, 10 – 18 Uhr

Boffi, DE PADOVA & MA/U Studio
DE PADOVA & MA/U Studio
Rho Fiera
Pav. 20, Stand C11 – D12

Öffnungszeiten: 17. – 22. April 2018, 9.30 – 18.30 Uhr

BOLON
Elements
Rho Fiera
Pav. 16, Stand B29

Öffnungszeiten: 17. – 22. April 2018, 9.30 – 18.30 Uhr

Presse-Lunch: Dienstag, 17. April 2018, 12 – 13.30 Uhr
Interviewmöglichkeit mit Annica und Marie Eklund

KNOLL
This is Knoll
Rho Fiera
Pav. 20, Stand D09 – E16

Öffnungszeiten: 17. – 22. April 2018, 9.30 – 18.30 Uhr

LISSONI ASSOCIATI
Open Studio Café
Via Goito, 9
20121 Mailand

Öffnungszeiten: 17. – 22. April 2018, 11 – 17 Uhr

MATTIAZZI
Rho Fiera
Pav. 20, Stand E08

Öffnungszeiten: 17. – 22. April 2018, 9.30 – 18.30 Uhr

Press-Event Book Launch & Exhibition: Mittwoch, 18. April 2018, 15 – 18 Uhr
Launch Party: 19 Uhr – late
Adresse: Galleria Gracis, Piazza Castello, 16, 20121 Milano

RAT FÜR FORMGEBUNG
ein&zwanzig
Via Tortona, 31
20144 Mailand

Press-Preview: Montag, 16. April 2018, 15 – 17 Uhr
Ausstellungseröffnung und Preisverleihung ein&zwanzig: ab 17 Uhr

SCHOTTEN & HANSEN 
bei Gaggenau
Rho Fiera
Pav. 09, Stand A05 – A09, B06 – B10

Öffnungszeiten: 17. – 22. April 2018, 9.30 – 18.30 Uhr

„ein&zwanzig“ in Mailand – Vorhang auf für die Stars von morgen!

Frankfurt, 21. März 2018Der Rat für Formgebung präsentiert anlässlich des Salone del Mobile 2018 in Mailand die 21 Nachwuchstalente des Newcomer-Wettbewerbs „ein&zwanzig“. Von 736 Arbeiten aus 60 Ländern aus den Bereichen Interior Design und Lifestyle, bilden diese 21 den Kern, der die Zukunft gestaltet. In diesem Jahr wurden 30 Prozent mehr Projekte als im Vorjahr eingereicht. Die Ausstellungseröffnung und Preisverleihung findet am 16. April 2018 im Tortona Design District statt, der auch während der Milan Design Week unangefochtener Hotspot der Design- und Kreativszene in Mailand ist.
 
Am Montag, 16. April 2018 sind Sie herzlich eingeladen, die Ausstellung im Tortona Design District zu besuchen: 
Ab 15 Uhr: Press Preview 
17 – 21 Uhr: Ausstellungseröffnung und Preisverleihung 
Adresse: Via Tortona, 31, 20144 Mailand 
 
Mit dem Wettbewerb „ein&zwanzig“ fördert der Rat für Formgebung herausragende Designtalente. Die 21 Preisträger wurden aus einer Shortlist von 54 Projekten durch eine hochkarätige, internationale Expertenjury aus den Bereichen Design und Wirtschaft gewählt, darunter Design-Hochkaräter wie Konstantin Grcic, Stefano Giovannoni, Philipp Mainzer und Stephen Burks. Im Rahmen der Mailänder Preisverleihung werden nun 21 Gewinner ausgezeichnet, von denen sich eine oder einer über die Auszeichnung „Best of Best“ freuen darf. 
„Dass die Anzahl der Einreichungen im Vergleich zum Vorjahr um rund 30 Prozent gestiegen ist, beweist, dass sich ein&zwanzig als Wettbewerb für langfristige Nachwuchsförderung in kürzester Zeit in der internationalen Design-Branche etablieren konnte. Kreative, junge Talente nehmen die ihnen gebotene Chance wahr, ihre Arbeiten auf internationaler Bühne inmitten des vielbesuchten Tortona Design Districts zu präsentieren,“ so Andrej Kupetz, Juryvorsitzender und Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung.

In diesem Jahr konnte der Rat für Formgebung die dänische Designberaterin und Trend-Expertin Nina Bruun für das Ausstellungsdesign gewinnen. In einer effektvollen, visuellen Erlebniswelt aus reflektierenden und matten Oberflächen inszeniert die Designerin die ausgezeichneten Arbeiten der jungen Talente. Die Präsentation spiegelt die Kreativität und den Anspruch an Gestaltungsqualität der Newcomer wider.
Persönliche Eindrücke und Geschichten zu ein&zwanzig 2018 können über Social Media unter folgendem Hashtag geteilt werden: #einundzwanzigmilan
 
Weitere Informationen finden Sie unter: www.ein-und-zwanzig.de
Die Gewinner sowie die Shortlist sind online einzusehen unter:
www.ein-und-zwanzig.de/preistraeger

Vom 17. – 22. April 2018 werden die prämierten Projekte der internationalen Newcomer in der Via Tortona 31 präsentiert, täglich geöffnet von 10 bis 21 Uhr.

Internationaler Nachwuchswettbewerb ein&zwanzig: Nina Bruun konzipiert Mailänder Ausstellung anlässlich des Salone del Mobile

Frankfurt, 14. März 2018 – Die dänische Designberaterin und Trend-Expertin Nina Bruun entwickelt in diesem Jahr das Ausstellungsdesign für den internationalen Newcomer-Wettbewerb „ein&zwanzig“. Erneut zeichnet der Rat für Formgebung 21 herausragende Designtalente aus. Die innovativen Produkte werden vom 17. bis zum 22. April 2018 im Rahmen der Milan Design Week im Tortona Design District ausgestellt. Die Milan Design Week findet anlässlich des Salone del Mobile in Mailand statt.

Am Montag, 16. April 2018 sind Sie herzlich eingeladen, die Ausstellung im Tortona Design District zu besuchen:
Ab 15 Uhr: Press Preview
17 – 21 Uhr: Ausstellungseröffnung und Preisverleihung
Adresse: Via Tortona, 31, 20144 Mailand

Reflexionen sind das zentrale Thema der diesjährigen Inszenierung. Bei der Auswahl der Materialien legt Bruun besonderen Fokus auf das Thema Oberfläche und das effektvolle Zusammenspiel von matt und glänzend. „Ich möchte eine pulsierende, visuelle Erlebniswelt schaffen, ein junges und modernes Universum, das den Besucher schon beim Betreten überrascht und in seinen Bann zieht“, so die Designerin. „Ich betrachte es als spannende Herausforderung, zur Zeit des Salone del Mobile in Mailand eine Ausstellung zu kreieren, die aus der Masse heraussticht. Wichtig ist mir, die Jungdesigner mit ihren Arbeiten so in Szene zu setzen, dass die Präsentation auch ihre Kreativität und ihren Anspruch an Design- und Gestaltungsqualität widerspiegelt.“

Die Ausstellung „ein&zwanzig“ findet im Tortona Design District statt, der auch während der Milan Design Week als Hotspot der Design- und Kreativszene in Mailand gilt. „Wir bieten hier den Nachwuchsdesignern ein internationales Forum, in dem sie sich und ihre Arbeiten präsentieren können – eine einzigartige Gelegenheit, Kontakte mit anderen Designern und der Herstellerszene zu knüpfen“, betont Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung.

Diese Vorteile konnten auch die Gewinner des Wettbewerbs 2017 nutzen: „Mailand hat mir gezeigt, dass es wichtig ist, mit seinen Ideen „rauszugehen“, Ausstellungen und Förderungen zu nutzen und sich zu präsentieren, um ein Netzwerk aufzubauen“, so der Kölner Designer Moritz Putzier über seine Teilnahme am Wettbewerb in 2017. „Am Ende ist die erfolgreiche Vermarktung einer Idee eine Mischung aus guten Kontakten, viel Ausdauer und mit Sicherheit auch einer gewissen Portion Glück.“ Auch die in Seoul ansässigen Designer von Studio Pesi profitierten von „ein&zwanzig“: „Nach der Ausstellung in Mailand wurden unsere Projekte in internationalen Print- und Online Designmagazinen gezeigt, eine großartige Motivation für unsere weitere Arbeit.“

Als Informations- und Inspirationsquellen werden auch im Bereich Design Social-Media-Kanäle immer wichtiger. „Instagram und Pinterest sind essentielle Tools für meine tägliche Arbeit,“ erklärt Nina Bruun. „Heutzutage werden Designer und ihre Arbeiten durch soziale Medien immer schneller einem breiten Publikum vorgestellt. Auch deshalb habe ich mich bei meinem Ausstellungsdesign für ein sehr visuelles Konzept entschieden.“ Dieser Entwicklung trägt auch der Rat für Formgebung Rechnung. Eine umfangreiche Social Media Kampagne begleitet den „ein&zwanzig“ Award.

Rat für Formgebung German Design Award
Design im Kunstverein. Vier Ausstellungen und zwei Preisverleihungen stehen im Zentrum der PASSAGEN 2018

Frankfurt am Main, 11. Januar 2018 | Zur IMM Cologne 2018 setzt „Design im Kunstverein“ erneut Maßstäbe in den Bereichen Interior Design und Architektur mit unterschiedlichen Ausstellungen prämierter Produkte und neuester Trends. Die Stiftung Deutsches Design Museum lädt zudem Besucher in Workshops dazu ein, ihrer eigenen Inspiration freien Lauf zu lassen. Die einmalige Mischung aus industriell gefertigten Produkten, Prototypen und dem persönlichen Erlebnis eines Entstehungsprozesses beleuchtet somit die unterschiedlichen Entwicklungsstufen von Design-Projekten während der Möbelmesse vom 15.-21. Januar 2018.

ICONIC AWARDS: Innovative Interior

Der Startschuss für das Programm im Kölnischen Kunstverein fällt am 14. Januar 2018 um 19:30 Uhr mit der Ausstellungseröffnung der Gewinnerprodukte des ICONIC AWARDS: Innovative Interior.  Die begehrten Auszeichnungen dienen als Wegweiser für das Interior Design der Zukunft und als Trendbarometer für Fachwelt wie Publikum. Die vier wichtigsten Entwicklungen in diesem Jahr sind „Traditionals“, „Colour Boost“, „Geometrics & Structure“ und „Modern Simplicity“. Ergänzt wird die Ausstellung mit einer spektakulären interaktiven Präsentation ganzheitlicher Architekturkonzepte der ICONIC AWARDS-Gewinner 2017 im Kinosaal.

ein&zwanzig Entdeckungsreise für Trend-Scouts

Eine weitere Ausstellung widmet sich Projekten, die mit dem Newcomer-Award ein&zwanzig ausgezeichnet wurden. Die Gewinner des 2017 neu gestarteten Awards geben Einblick auf ihre Lösungen von heute und Ideen von morgen. Unter den Projekten finden sich unter anderem die von der Bewegung des Mondes inspirierte Tischleuchte „Inti“ von Moritz Putzier und „Salé“, ein Geschirrset von Laura Görs zum Servieren von Austern und Kaviar.

Kreativitätsschmiede für Designer von morgen: Der 10-Minuten-Stuhl

Die Stiftung Deutsches Design Museum präsentiert erstmalig im Kunstverein sein Workshop-Programm, das deutschlandweit bereits über 12.000 Schüler erreicht hat. Besucher, die ihre eigene Kreativität unter Beweis stellen wollen, können am Workshop „10-Minuten-Stuhl“ mitmachen und ihr eigenes Stuhlmodell entwerfen. Einen Tipp für die kreative Entfaltung hat Laura Görs, Gewinnerin des ein&zwanzig Awards: „Es ist wichtig, die Objekte und das Material in die Hand zu nehmen, wie fühlen sie sich an, wie groß sind sie wirklich?“ Man darf auf die kreativen Ergebnisse des Workshops gespannt sein. Alle Entwürfe werden auf Instagram ausgestellt.

PASSAGEN Prize 2018

Eine Premiere feiert der PASSAGEN Prize 2018. Der neue Designwettbewerb, ausgelobt von PASSAGEN/ Sabine Voggenreiter und dem Rat für Formgebung, konzentriert sich auf das Zusammenspiel von Produkt und Inszenierung und prämiert den besten Entwurf im Bereich Interior Design, Textilien, Licht und Innenarchitektur sowie dessen Inszenierung im Rahmen der PASSAGEN 2018. Die Preisverleihung findet am 16. Januar 2018 um 17 Uhr im Kölnischen Kunstverein statt.

Design im Kunstverein

Kölnischer Kunstverein
Hahnenstraße 6, 50667 Köln

  1. bis 21. Januar 2018
    Mo 11-20 Uhr, Di 11-22 Uhr, Mi bis Sa 11-20 Uhr, So 11-18 Uhr

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 14. Januar 2018 ab 19:30 Uhr
Weitere Informationen unter www.innovative-interior.com

ICONIC AWARDS: Innovative Interior 2018

Das Beste aus allen Bereichen des Interior Designs zu entdecken und auszuzeichnen, ist das Ziel der ICONIC AWARDS: Innovative Interior. Der Wettbewerb richtet sich an alle Unternehmen der Einrichtungsindustrien sowie deren Partner in Interior Design und Innenarchitektur. Die ICONIC AWARDS: Innovative Interior verfolgen einen ganzheitlichen Gestaltungsanspruch: Möbel, Leuchten, Armaturen werden längst nicht mehr nur als Solitäre gesehen, sondern als gestaltendes Element innerhalb einer ganzheitlichen Inszenierung. Das Ergebnis sind bis ins Detail konzipierte Wohnlandschaften, die ihren Bewohnern ein Höchstmaß an Atmosphäre und individuellem Ausdruck bieten. Die einzelnen Elemente dieser ganzheitlichen Wohnwelten, von der Leuchte über den Türdrücker, vom Besteck bis hin zu Raumteilern und Textilien, sind jedes für sich mit hohem Aufwand und großer Sorgfalt gestaltet.

Rat für Formgebung

Der Rat für Formgebung zählt zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design. Seinem Stifterkreis gehören aktuell mehr als 290 Unternehmen an. Der Rat für Formgebung wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet, um die Designkompetenz der deutschen Wirtschaft zu stärken. Seine vielseitigen Aktivitäten verfolgen ein Ziel: die nachhaltige Steigerung des Markenwerts durch den strategischen Einsatz von Design zu kommunizieren.

 

 

Rat für Formgebung kürt „Best of Best“ der Design-Newcomer 2017 in Mailand

Vom 4. bis 9. April 2017 zeigte der Rat für Formgebung in der Zona Tortona die Ausstellung zum Wettbewerb „ein&zwanzig“, dem neuen, als Nachwuchsförderung initiierten, internationalen Award des Rat für Formgebung. Über die Auszeichnung „Best of Best“ freute sich das Designerduo Mireille Burger und Rudi Boiten aus dem niederländischen Eindhoven. Die Arbeiten aller Newcomer-Finalisten aus den Bereichen Interior Design und Lifestyle wurden in einer Ausstellung von Besau-Marguerre, Hamburg, inszeniert.

Besuchen Sie uns auf der imm cologne 2016

Wir freuen uns sehr, Sie zu den Präsentationen unserer Auftraggeber auf der imm cologne 2016 einzuladen: Besuchen Sie uns in Köln bei Boffi, De Padova, Gubi, Nya Nordiska, Pedrali und dem Rat für Formgebung.

Boffi & De Padova
Passagen Köln 2016
18.-24.01.2016, Montag bis Samstag von 10-19 Uhr und Sonntag von 12-16 Uhr
Boffi Köln, Spichern Höfe, Spichernstraße 8, 50672 Köln
Presseempfang, 19.01.2016 um 18.30 Uhr mit Rede von Roberto Gavazzi (CEO von Boffi und De Padova) und Luca De Padova (Präsident von De Padova und Vizepräsident von Boffi)

Gubi
koelnmesse
18.-24. Januar 2016, Montag bis Samstag von 9-18 Uhr und Sonntag von 9-17 Uhr
Halle 03.2 Stand E020
Presse-Apéro, 18.01.2016 um 17-18 Uhr

Pedrali
koelnmesse
18.-24. Januar 2016, Montag bis Samstag von 9-18 Uhr und Sonntag von 9-17 Uhr
Halle 03.2 Stand F039
Presslunch, 18.01.2016 um 12.30-14 Uhr

Nya Nordiska
koelnmesse
18.-24. Januar 2016, Montag bis Samstag von 9-18 Uhr und Sonntag von 9-17 Uhr
Halle 02.2 Stand M018
The View Cologne
18.-21.01.2016, Montag bis Donnerstag von 9-20 Uhr
Kennedy-Ufer 11, 50679 Köln
Pressefrühstück, 19.01.2016 um 9 Uhr mit Sebastian Herkner und Remo Röntgen
Cocktailempfang, 19.01.2916 um 18 Uhr

Das Haus by Sebastian Herkner mit Boffi, Gubi und Nya Nordiska
koelnmesse
18.-24. Januar 2016, Montag bis Samstag von 9-18 Uhr und Sonntag von 9-17 Uhr
Halle 02.2 Stand M020

Rat für Formgebung
Kölnischer Kunstverein
Ausstellung der mit Best of Best 2016 ausgezeichneten Produkte des Iconic Awards: Interior Innovation
18.-24. Januar 2016, Montag von 11-20 Uhr, Dienstag von 11-22 Uhr, Mittwoch bis Samstag von 11-20 Uhr und Sonntag von 11-18 Uhr
Kölnischer Kunstverein, Hahnenstraße 6, 50667 Köln
Preisverleihung der Iconic Awards: Interior Innovation – Best of Best gemeinsam mit der Verleihung des A&W Designer des Jahres , 17. Januar 2016 um 20 Uhr

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen