designfunktion, das deutschlandweit führende Planungs- und Einrichtungsunternehmen für Arbeitswelten, stand PIABO PR bei der Kreation und Umsetzung eines modernen Raumkonzepts zur Seite. Das Büro der Zukunft sollte mit agilen und flexiblen Strukturen eine räumliche Antwort auf die schnellen Entwicklungen der Branche bieten. Entstanden ist eine dynamische Multispace-Bürowelt, die mit einem breiten Spektrum an Raumoptionen Activity Based Working ermöglicht. Ein Bürokonzept, das für die jeweiligen Aktivitäten die geeignete Arbeitsumgebung bietet. Die Kommunikationsagentur PIABO ist der führende Full-Service-PR-Partner der Digitalwirtschaft mit Sitz in Berlin. designfunktion Berlin war gemeinsam mit Vitra für das Projekt verantwortlich.

Jede Meinung zählt — Mitarbeiter maßgeblich beteiligt
Laut einer aktuellen Fraunhofer IAO Studie hängt der Erfolg einer Transformation der Arbeitswelt maßgeblich von der Einsatzbereitschaft der Unternehmensführung wie auch der Einbindung der Belegschaft ab. Alle 45 PIABO Mitarbeiter wurden per Online-Umfragen und Workshops zum Arbeits- und Nutzungsverhalten intensiv in den Gestaltungsprozess der neuen Büroräume involviert. Gründer und CEO Tilo Bonow war bei jedem Schritt dabei: „Die aktive Beteiligung aller Mitarbeiter war uns von Anfang an wichtig, denn wir wollten nicht nur unsere jetzigen und künftigen Mitarbeiter begeistern, sondern auch Kunden und Partner. Agile, flexible Strukturen sind für uns von zentraler Bedeutung, um die physische und digitale Zusammenarbeit mit internationalen Kunden abzubilden, aber auch genügend Möglichkeiten zu Konzentration oder kreativem Austausch zu bieten. Statt eines bloßen Büros sollte eine ästhetisch ansprechende Arbeitswelt entstehen, in der jeder das für seine Bedürfnisse passende Setting vorfindet.“

Gelungene Planung braucht Experten
Auf Basis der Analyseergebnisse der Online-Umfragen und Workshops entstand im weiteren Verlauf das Büro-, Design-, Farb- und Materialkonzept. Auch das Akustikkonzept, die Lichtplanung und das Produktkonzept für Sonderbereiche verantwortete designfunktion.

Das Ergebnis: flexible New-Work-Umgebung für kreatives Arbeiten 
Entstanden ist eine dynamische Multispace-Arbeitsumgebung mit einer hohen Bandbreite an Raumoptionen für konzentrierte Arbeit, Rückzug, Co-Kreation und Besprechungen. Das New-Office-Konzept basiert auf Flexibilität bei einem hohen Grad an Ästhetik.
Mit einem smarten modularen System lassen sich offene Flächen mit mehrlagigen Akustikvorhängen in kleinere Bereiche abgrenzen. Schalldichte Raum-in-Raum-Systeme, ein Ruheraum und Kreativ- wie Gesprächsräume ermöglichen je nach Bedarf den Spagat zwischen Kommunikation und konzentriertem Arbeiten. Entsprechend bieten sich vielfältige Möglichkeiten des Austausches für Mitarbeiter, Kunden und Partner. Der größte Meetingraum kann beispielsweise zu einem großzügigen Eventbereich für Veranstaltungen oder Präsentationen erweitert werden. Auch im Detail wurde auf Flexibilität geachtet: Höhenverstellbare Tische und ergonomisch geformte Bürosessel ermöglichen jedem Mitarbeiter agiles Arbeiten.


Gerüstet für die Zukunft

„Dank der wandelbaren Designkomponenten sind die neuen Räume Office, Eventlocation für Networking-Veranstaltungen, Roundtables sowie Workshops und Produktionsstätte für unseren Podcast Business Class zugleich“, konstatiert Tilo Bonow. „Aus einer Vielzahl von Möglichkeiten kann sich jetzt jeder genau die Arbeitsumgebung aussuchen, die für ihn persönlich am besten ist. Und natürlich können wir mit neuen Tools schneller auf Veränderungen reagieren.”

Mehr Informationen zu designfunktion bei hicklvesting.
Zur Unternehmenswebsite von designfunktion.

Agile work environment_designfunktion_hicklvesting_team_offices
Agile work environment_designfunktion_hicklvesting_Berlin_offices

Abbildungen PIABO PR Büros in Berlin
Foto ©designfunktion